Treffen des Stiftungsrats

20.02.2014 - 09:37

Anfang Februar traf sich im Deutschen Bundestag der Stiftungsrat der Deutschen Hospiz- und PalliativStiftung. Die Sitzung fand in einer sehr angenehmen und arbeitsintensiven Atmosphäre statt. Dabei wurde das Profil der Stiftung geschärft und die anstehenden Aufgaben für die Zukunft besprochen. Ulla Schmidt, Schirmherrin der Stiftung und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags, bestärkte den Stiftungsrat in ihrem Grußwort darin, in der aktuellen Debatte um die gesetzliche Neuregelung der Beihilfe zum Suizid Stellung zu beziehen und sich auch weiterhin bei der gesamtgesellschaftlichen Diskussion über den Rahmen einer gelingenden Begleitung beim Sterben Gehör zu verschaffen. Besondere Bedeutung für eine gute Begleitung von schwerstkranken und sterbenden Menschen habe dabei die Stärkung des Ehrenamts.

Stiftungsratsmitglieder im Gespräch

Die Stiftungsratsmitglieder Prof. Herta Däubler-Gmelin und Alois Glück im Gespräch.

Dr. Erich Rösch, Prof. Reimer Gronemeyer, Prof. Andreas Heller

Stiftungsvorstand Dr. Erich Rösch und die Stiftungsratsmitglieder Prof. Reimer Gonemeyer und Prof. Andreas Heller folgen aufmerksam der Diskussion.

Prof. Heller und Ulla Schmidt, MdB

Prof. Andreas Heller im angeregten Gespräch mit der Schirmherrin der Stiftung, Ulla Schmidt, MdB, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages.

Fundraisningexperte Andreas Schiemenz

Andreas Schiemenz, Fundraisingexperte, gibt einen kurzen und kompakten Eindruck in das Thema Fundraising.

Zurück