Stiftung präsentiert sich am 16. Mai auf der Messe Leben und Tod in Bremen

17.05.2013 - 12:00

Marlene Rupprecht, MdB, Stiftungsvorstandsvorsitzende stellte bei der Eröffnungsdiskussion die Bedeutung von Hospizarbeit und Palliativversorgung in den Mittelpunkt ihres Redebeitrags. Es muss darum gehen, weiter in der Öffentlichkeit über die Angebote sowohl der ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienste als auch der stationären Einrichtungen zu informieren. Viele gesetzliche Regelungen für die Inanspruchnahme hospizlicher und palliativer Leistungen sind bereits in Kraft. Nun kommt es darauf an, dass sie auch umgesetzt werden. Hier besteht weiterhin viel Kommunikationsbedarf mit den einzelnen Beteiligten, um im Sinne der Betroffenen schnell gute Lösungen zu finden. Dafür setzten sich sowohl die Stiftung als auch der Deutsche Hospiz- und Palliativverband aktiv ein.    

Marlene Rupprecht bei der Eröffnungsdiskussion

Zurück